Gesunde Schokolade ohne Zucker

Wer kennt sie nicht, die Heißhungerattacken auf Süßes, die uns in bestimmten Situationen überfallen? Aber warum ist das eigentlich so? HIer gibt es sicherlich mehrere mögliche Auslöser: Schwankungen des Blutzuckerspiegels mit drastischen Unterzuckerungsphasen nach dem Verzehr von zu vielen Kohlenhydraten oder auch seelische Ursachen wie zu viel Stress, Essen unter Zeitdruck, Wut oder Trauer können der Grund dafür sein, warum wir es einfach nicht schaffen, die Finger von der Schokolade zu lassen. Auch ein Darmpilzbefall kann an diesem Phänomen schuld sein, denn der Pilz im Darm hat eigentlich immer Hunger nach Zucker und ist oftmals mit ein Verursacher für eine regelrechte Zuckersucht. Die Lebensmittelindustrie weiß schon seit lange, dass Zucker süchtiger macht als Kokain. Das ist auch der Grund, warum sich der ungesunde Haushaltszucker fast in jedem Industrieprodukt befindet. Er soll einfach dafür sorgen, dass wir immer mehr von diesen Produkten essen. Ein echter Gamechanger ist hier mein Rezept für gesunde Schokolade ohne Zucker. Denn Kakao liefert wichtige Spurenelemente und gleichzeitig wertvolle Antioxidantien. Zudem ist Kakao ein sehr magnesiumreiches Lebensmittel, und Magnesium aktiviert mehr als 300 Enzyme in unserem Körper und kurbelt somit unseren Stoffwechsel an!

Gewohnheiten ändern und die Zuckersucht loslassen

Es bringt sicherlich überhaupt nichts Dir zu sagen, dass Du in Deiner Ernährungsumstellung nie wieder Schokolade oder Süßigkeiten essen darfst. Genau das würde dazu führen, dass Du Dein Vorhaben vielleicht ein paar Wochen durchhältst, dann aber wahrscheinlich in einer regelrechten Schokoladen-Fressatacke landest und somit das Ziel mehr als nur verfehlst! Viel besser ist es, sich Alternativen zu suchen, die schmecken und einen wahren Ersatz für Deine Lieblingsschokolade darstellen. Da sich Deine Geschmacksnerven mit jedem zuckerfreien Tag neu programmieren kann es gut sein, dass Dir diese gesunde Schokolade ohne Zucker nach nur kurzer Zeit sehr viel besser schmeckt als Dein altbekannter Schokoriegel.

Rezept für gesunde, zuckerfreie Schokolade

Honig ist natürlich auch eine Art Zucker. Er ist aber nicht isoliert und ein hochwertiges Naturprodukt, das (wenn auch in geringen Mengen) sogar noch Mineralstoffe, Enzyme und Vitamine enthält. Du kannst den Honig in diesem Rezept auch einfach weglassen oder z.B. ersetzen gegen Erytrit. So hast Du ganz einfach eine vollständig zuckerfreie Schokoladenvariante. Verändere das Rezept also einfach nach Deiner Wahl mit einer anderen Süßungsvariante.

Du brauchst nur 5 Zutaten für die gesunde Schokolade ohne Zucker:

  • 80 g dunkles Kakaopulver oder frisch gemahlene Kakaobohnen oder Kakaonibs
  • 80 g Cashewkerne
  • 30 ml Mandelmus oder Mandelöl
  • 60 g Honig
  • 100 g Kakaobutter (oder 50g Kakaobutter + 50 g Kokosöl gemixt). Je mehr Kokosöl Du verwendest, umso schneller schmilzt die Schokoade dann später in der Hand oder wenn die Temperaturen wärmer werden.

Mahle die Cashewkerne sehr fein in einem Hochleistungsmixer. Sehr empfehlen kann ich Dir den Mixer von Vitamix, der Deine Gesundheit auf das nächste Level heben wird, wenn Du ihn auch nutzt und mit den richtigen Zutaten befüllst. Ich weiß, dass die Anschaffung eine echte Investition ist – die sich aber auf alle Fälle lohnen wird! Wir geben für so vieles Geld aus, was uns nicht gut tut. Warum somit nicht einmal ein bisschen Geld in Deine Gesundheit investieren?

Sollte die Kakaobutter noch fest sein, so schneide diese klein und lass sie bei mittlerer Temperatur schmelzen. Danach gibst Du alle Zutaten zu den Cashewkernen und mixt alles zusammen im Mixer durch. Gieße die Schokoladencreme in Förmchen Deiner Wahl. Das können z.B. Tafelformen oder auch Pralinenformen sein. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und wenn Du magst, kannst Du die Schokolade mit Deinem Lieblingstopping verziehren (z.B. Pistazien oder andere Nüsse).

Die gesunde Schokolade ohne Zucker eignet sich auch prima zum Verschenken, da Sie mit den o.g. Verziehrungen echte Kunstwerke sein können. Im Kühlschrank aufbewahrt kannst Du sie lange Zeit lagern.

Mich würde sehr Dein Feedback zu diesem Rezept freuen! Hat alles gut geklappt und konntest Du damit Deinen Hunger auf Süßes stillen? Solltest Du an weiteren Rezepten interessiert sein, so findest Du hier eine große Auswahl an ganzheitlichen und gesunden Rezepten.