Abnehmen durch intuitives Essen

Hast Du Dich auch schon gefragt, warum es Menschen gibt, die einfach so eine fette Pizza essen können, ein großes Spagetti Eis ohne Reue verdrücken oder eine ordentliche Portion Spagetti Carbonara genießen – ohne dass sie auch nur einen Gramm davon zunehmen? Bei Dir hingegen bewegt sich der Zeiger der Waage schon dann nach oben, sobald Du solche Speisen nur anguckst? Die Antwort darauf lautet Abnehmen durch intuitives Essen!

Viele von uns haben sich schon erfolglos durch zahlreiche Diäten gehungert. Am Ende jeder Diät hatte man zwar ein paar kg weniger auf der Waage – diese sind dann aber meiste Zeit nach wenigen Wochen wieder drauf. Und manchmal war die Gewichtszunahme hinterher sogar so enorm, dass ich persönlich mehr wog als vor der Diät. Man nennt diese Phänomen Jojo-Effekt. Warum ist das so? Ich denke: „Diäten sind nicht die Lösung, sondern das Problem!“.

Das was viele von den Menschen unterscheidet, die einfach mal so ohne Konsequenzen über die Stränge schlagen ist: diese Menschen essen intuitiv – d.h. dann wenn Sie Hunger haben. Und nicht weil es gerade an der Tagesordnung ist zu frühstücken, zu Lunchen oder das Abendbrot einzunehmen. Sie hören auf Ihren Körper, essen achtsam und hören auch instinktiv auf zu Essen, wenn sie satt sind. Wenn sie morgens keinen Hunger haben, dann lassen sie das Frühstück einfach weg und essen erst Mittags Ihre erste Mahlzeit. Und sie essen auch nicht jeden Tag eine Pizza. Sondern sie genießen diese, wenn der Körper danach Lust verspürt und essen diese achtsam und mit viel Genuss. Und sollte der Hunger nachlassen – kein Problem – sie lassen sich im Restaurant einfach den Rest einpacken. Die Autorin Maria Sanchez hat zum Thema Abnehmen durch intuitives Essen ein tolles Hörbuch geschrieben mit dem Namen Sehnsucht und Hunger: Heilung von emotionalem Essen. Unten findest Du ebenfalls einen tollen Beitrag von hier über das Thema Emotionales Essen.

Wie ist das bei mir? Früher stand ich jeden Morgen auf – um dann zu Frühstücken. Das machte ich oft auch dann, wenn ich gar nicht hungrig war. Schließlich musste ich ins Büro, und dort gab es keine Küche um kurz noch etwas vorzubereiten. Es wäre ja zu dumm, wenn ich dort dann plötzlich Hunger bekomme und gar keine Energie für den Tag hätte! Und außerdem hat schon meine Mutter gesagt „ohne Mampf – kein Kampf“. Und was ist abends wenn ich nach Hause komme? Manchmal habe ich überhaupt gar keinen Hunger, aber was um Himmels Willen soll denn mein Partner essen, der auch schon angerufen hat und fragt, was es heute Abend zu essen gibt? Schon allein aus Sympathie und weil es schließlich auch gemütlich ist, enden solche Abende oft beim Grillen auf der Terrasse mit Vino und Nachtisch. Intuitiv war mein Tag somit wieder nicht und das mit dem Abnehmen hatte beim nächsten Blick auf die Waage auch nicht geklappt. Geht es Dir auch so?

Im Urlaub und immer dann wenn ich viel Zeit habe – esse ich anders. Ich esse intuitiv! Ein gutes Beispiel hierfür ist z.B. der jährliche Ibiza Urlaub mit meiner besten Freundin Annett. Wir beiden sind uns in Sachen Essenszeiten extrem ähnlich und essen beide immer nur dann wenn wir auch Hunger haben. Das bedeutet nicht, dass wir dann das gleiche essen, wir sind enorm unterschiedlich, was bei uns auf den Teller kommt. Das Ergebnis eines Urlaubes ist bei mir immer das Gleiche: ich nehme ohne auf etwas zu verzichten ca. 3-4 kg in nur 10 Tagen ab. Und das trotz einer Menge Cava und sehr geselliger Abende ohne Verzicht!

Auch mein Frühstück sieht heute sehr viel anders aus! Ich esse nur dann morgens etwas, wenn ich auch wirklich hungrig bin. Falls nicht, so reichen mir morgens oft ein Glas Wasser nach dem Aufstehen und ein warmer Tee, der mich gut in den Tag starten lässt. Ich nutze damit den Effekt des Kurzzeitfastens, der bei uns Frauen schon bei einem Essensverzicht von nur 12 Stunden effektiv wirkt. Da der Körper kein Insulin ausschüttet, um den Blutzuckerspiegel nach dem Essen wieder zu regulieren – nutzt Du automatisch das Wunder der Autophagie und verbrennst Fett. Zum Thema Autophagie findest Du hier mehr.

Wusstest Du, dass 90% Deiner Entscheidungen von Deinem Unterbewusstsein gesteuert werden? D.h. wir machen einen Großteil davon abhängig, wie wir es gewohnt sind zu essen. Das bedeutet, dass jeder Abnehmversuch so lange erfolglos sein wird, wenn Du nicht versuchst an Dein Unterbewusstsein heranzukommen. Warum isst Du zu viel oder immer wieder das Falsche? Sind es einfach nur Trampelpfade, die sich in Deinen Gehirn quasi dauerhafte Wege gesucht haben,  oder hat Dein Essverhalten sogar psychische Gründe, die Du mit Ernährungspsychologie, Hypnose oder mentalem Training auflösen könntest?

Durch eine gezielte Änderung Deiner Lebensgewohnheiten erreichst Du vielleicht Dein persönliches Wohlfühlgewicht und hältst es auch dauerhaft. Abnehmen durch intuitives Essen wird hier zum positiven Nebeneffekt und das ohne Diäten, Verbote oder Selbstzweifel. Du benötigst Hilfe beim Ändern Deiner Essgewohnheiten? Gerne helfe ich Dir bei diesem Thema mit einem persönlichen Beratungsgespräch.