Night Eating Syndrome – wenn Nachts der Hunger kommt!

Nachts, oder spät Abends noch Hunger zu haben, kennt vielleicht der ein oder andere. Dass es aber Ausprägungen dieser Gelüste gibt, die eine Krankheitsursache haben ist den wenigstens bekannt. Mir leider nur zu gut – die Kranheit nennt sich Night Eating Syndrom. Lange habe ich dieses Phänomen, mitten in der Nacht aufzustehen und mich wie andere zum Mittagessen an den Esstisch zu setzen, um eine Kleinigkeit zu essen, als Marotte abgetan. Seit ich denken kann spielt sich jede Nacht meines Lebens aber genau dieses Szenario ab. Das heißt ich bin jede Nacht, meist gegen 3 Uhr morgens aufgewacht und konnte erst wieder einschlafen, nachdem ich etwas gegessen hatte. Was ich nicht schon alles dazu gehört hatte: “Dann musst du tagsüber mal anständig essen!” – “Wenn ich feiern war hab ich auch immer Lust auf Döner!” – “Das ist nur eine Schlafstörung, du hast eigentlich gar keinen Hunger!” und und und… Da ich aber ein sehr bewusster Mensch bin, der sich gesund und intuitiv ernährt, hat mir das Thema keine Ruhe gelassen. Spätestens als ich von den nächtlichen Heisshungerattacken einen Reflux und sogar ein Geschwür in der Speiseröhre bekam, war mir klar, dass etwas passieren musste. Die Suche nach einer Therapie war aber gar nicht so einfach, denn diese Krankheit ist leider noch nicht sehr gut erforscht.

Was ist das Night Eating Syndrom?

Es konnte doch nicht sein, dass ich einen gesunden Tages- und Ess-Rhythmus habe und regelmäßig Sport treibe, aber dieser nächtliche Hunger trotzdem jede Nacht solange anhält, bis ich ihn stille. Ich machte mich auf die Suche nach einer Begründung. Immerhin konnte ich dem Kind nach kurzer Zeit einen Namen geben. Das “Night Eating Syndrome” (kurz NES) ist eine bekannte Erkrankung, die nicht nur psychische Ursachen haben kann, sondern auch physische. Menschen, die an NES leiden, nehmen durchschnittlich eine gesamte Mahlzeit spät abends oder nachts zu sich. Wird keine Nahrung aufgenommen kann der Betroffene nicht weiterschlafen. Die Menge an Nahrung, die in den nächtlichen Stunden eingenommen wird, kann bis zur Hälfte der gesamten Tageszufuhr betragen, beträgt aber mindestens 25%. Charakteristisch ist hierbei die Zufuhr von besonders kohlenhydratreicher Nahrung. Dies hat eine erhöhte Insulinausschüttung zur Folge, was wiederum den Stoffwechsel komplett durcheinander bringen kann. Im allgemeinen sind Betroffene angespannt und oftmals auch sehr gestresst. Nicht nur in der Nacht, sondern tendenziell immer. Man geht davon aus, dass ca. 1-2 % der Bevölkerung betroffen sind – dabei ist die Dunkelziffer aber enorm hoch. Unten habe ich Dir noch einmal einen tollen Podcast von der Ernährungspsychologin Bastienne Neumann eingebunden.

Bis dato gibt es wenig Erkenntnisse, zum Beispiel ob es sich bei dem Night Eating Syndrom eher um eine Essstörung oder eine Schlafstörung handelt. Ebenso gibt es nicht nur Unklarheit über die Ursachen, sondern dementsprechend auch noch keine offizielle Therapie.

Was das Phänomen ist – es geht fast meiner ganzen Familie so. Auch mein Vater und mein Bruder stehen jede Nacht auf. Da wir alle ziemlich den gleichen Rhytmus hatten, ergaben sich daraus in der Vergangenheit auch mal lustige spontane Küchenpartys als ich noch zu Hause gelebt habe. Konnte die Ursache vielleicht in der Genetik liegen? Tatsächlich kann es einen familiären Mangel an Melatonin (Schlafhormon) geben. Herrscht dieser Mangel durch Vererbung, können auch andere Hormone im Körper nicht gebildet werden. So zum Beispiel Grelin, was dazu verantwortlich ist, dass wir nachts keinen Hunger haben. Wenn nun eine Kombination aus diesen beiden Mangeln besteht, ist leicht nachzuvollziehen was die Folge ist:  leichterer Schlaf und keine Unterdrückung des Hungers. War das die Ursache des Night Eating Sndroms?

Bildquelle: https://www.bett1.de/infoportal/glossar/melatonin-das-schlafhormon

 

Hilft Melatonin gegen nächtliche Heißhungerattacken?

Ich startete einen Selbstversuch mit  3mg Melatonin Tabletten vor dem Schlafengehen. Leider verspürte ich wenig Änderung. Im zweiten Anlauf probierte ich die natürliche 5-HTP Quelle namens “Griffonia”. Griffonia setzt schon einen Schritt vor der Zugabe von Melatonin an. Denn das Nahrungsergänzungsmittel erhöht den Seratonin-Spiegel. Und Seratonin ist nicht nur das Glückshormon, sondern aus ihm wird auch Melatonin umgewandelt, sobald es dunkel wird. Tatsächlich half mir dieses Präparat – aber leider nur beim Ein- und nicht beim Durchschlafen.

Kann Kamillentee beim NES helfen?

Kamillentee macht schläfrig und kann auf jeden Fall beim Ein- und Durchschlafen helfen. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung ist Kamille auch äußerst effektiv, da der Pflanzenextrakt Apigenin enthält. Apigenin ist ein Wirkstoff, der Dich müde macht, wenn er an Deinen GABA-Rezeptoren im Gehirn andockt. Allerdings solltest Du Kamille nicht länger als 4 Wochen regelmäßig trinken, da auch Kamille eine Art Droge ist. Eine langfristige Lösung ist somit auch dieser Ansatz nicht.

Das Erfolgrezept lautet: Die Leber entlasten & Gewohnheiten ändern!

Ich habe es tatsächlich geschafft, nun schon seit mehren Monaten durchzuschlafen ohne aufzuwachen! Wie habe ich das gemacht? Zunächst einmal habe ich sehr genau mein Blut untersuchen lassen. Ein normales Blutbild reicht hier leider nicht immer aus. Im zweiten Schritt habe ich meine Leber entlastet. Die Leber hat enorm viele Aufgaben. Wenn sie diesen Aufgaben nicht mehr nachkommen kann, da es einfach zu viel geworden ist, kann sie einen schon einmal mitten in der Nacht aufwecken. Zudem war ich mir sicher, dass auch das Unterbewußtsein beim Night Eating Syndrom eine große Rolle spielen musste.  Schließlich entscheiden wir 90% unserer Aktivitäten im Unterbewusstsein – also auch im Schlaf. Nur 10% sind wirklich Entscheidungen, die wir wirklich aktiv neu entscheiden. Also hatte ich nur eine Chance: ich musste diese unangenehme Gewohnheit, die mich schon mein ganzes Leben begleitet, umprogrammieren!  Man sagt ja auch “die Macht der Gewohnheiten”. Die Gute Nachricht ist: Du bist jederzeit in der Lage diese Gewohnheiten zu ändern. Gerne helfe ich Dir auf diesem Weg, da ich hierzu mein Wissen gerne weitergebe, um Dir zu helfen. In einem persönlichen Beratungsgespräch erkäre ich Dir gerne, wie auch Du es schaffst, Nachts endlich wieder Ruhe zu finden. Ich freue mich auf Dich!